Two Notes Effektgeräte

Two Notes Effektgeräte
1 bis 13 (von insgesamt 13)

Über Two Notes

Two notes Audio Engineering ist die Idee von Dr. Guillaume Pille, einem leidenschaftlichen Musiker, der 2005 seinen Abschluss an der Universität Montpellier machte.

Während dieser  Zeit an der Universität (wo er seine seltene Freizeit mit Aufnahmen, Auftritten und dem Engineering von Bands verbrachte) war er frustriert, weil er einen großartigen Röhrenverstärker, einen ENGL, besaß, aber nicht in der Lage war, sein volles Potenzial auszuschöpfen - und das, bevor er anfing, über die Aufnahme von Gitarrensounds oder das Engineering anderer Bands nachzudenken.

Guillaume verstand, dass dies ein häufiges Problem vieler Gitarristen/Produzenten/Toningenieure war - sie wollten einfach ihren Verstärker öffnen, hatten aber nicht die Möglichkeit dazu...

Nachdem er die Option, als Dozent an der Universität zu arbeiten, abgelehnt hatte, trieb Guillaumes Leidenschaft für Musik und Ton ihn dazu, das Produkt zu entwickeln, das er brauchte, um seinen Verstärker vollständig zu öffnen".

Zu dieser Zeit gab es noch kein Produkt, das ihm dies ermöglichte (und dabei auch noch fantastisch klang - vor allem bei Aufnahmen zu Hause), also begann er, ein solches zu entwickeln.

Sein Gedankengang war klar: Er wollte die Möglichkeit haben, Verstärker aufzunehmen, die voll und kraftvoll klingen, und dabei das gesamte Ansprechverhalten zu spüren, das sich einstellt, wenn sie "heiß" laufen. Letztendlich brauchte Guillaume die Möglichkeit, mit vollständiger Kontrolle über die Lautstärke zu spielen (und aufzunehmen).